TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Die Teilnahme an Seminaren der DEFACTO GmbH (im Folgenden „DEFACTO“ genannt) unterliegt den nachfolgenden Teilnahmebedingungen.

Anmeldung / Vertragsschluss / Vertragspartner

Vertragspartner des Kunden ist: DEFACTO GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer: Marcus Wailersbacher, Martin Grass, Am Pestalozziring 1-2, 91058 Erlangen
Registergericht: Fürth, Sitz Erlangen
Registernummer: HRB 8408
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 813 211 161

Die Anmeldung zu Seminaren muss schriftlich per E-Mail erfolgen und innerhalb der ggf. genannten Frist bei DEFACTO eingehen. Geben Sie uns bitte unbedingt den Namen des Teilnehmers und die vollständige Firmenanschrift bzw. Rechnungsanschrift mit Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie Kurstitel und bevorzugtes-Datum an. Ihre Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns gebucht. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, melden wir uns umgehend, ansonsten senden wir Ihnen Ihre Buchungsbestätigung zu.

Der Vertrag kommt mit Absenden und Zugang der Buchungsbestätigung per E-Mail beim Kunden zustande. Vertragspartner ist der Teilnehmer an der Veranstaltung. Wird die Anmeldung des Teilnehmers durch einen Dritten vorgenommen und ist dieser auch als Rechnungsempfänger benannt, so gilt der anmeldende Dritte als Vertragspartner.

Preise

Es gelten die zum Buchungsdatum angegebenen Preise. Die Teilnahmegebühr wird sofort nach der Anmeldung in Rechnung gestellt. Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Rechnung erhalten Sie nach verbindlicher Buchung per E-Mail und muss zwei Wochen nach Rechnungsstellung, bei späterer Anmeldung bis zum Veranstaltungsbeginn, beglichen werden.

Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der schriftliche Widerruf ist zu richten an: seminare@defacto.de

Widerrufsfolgen: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich zurückzuzahlen. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Stornierung

Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen.
Bitte beachten Sie, dass wir folgende Stornierungsgebühren erheben, wenn für das betreffende Seminar kein Ersatzteilnehmer/keine Ersatzteilnehmerin gestellt wird:

  • Storno bis zu 14 Kalendertage vor Kursbeginn: keine Kosten
  • Storno ab 13 Kalendertage vor Kursbeginn: 50 % des Kurspreises
  • Storno weniger als 2 Kalendertage vor Kursbeginn: voller Kurspreis.

Sofern ein Ersatzteilnehmer benannt wird, entstehen keine Kosten.

Absagen und Änderungen

Wir behalten uns vor, Seminare wegen zu geringer Nachfrage bzw. Teilnehmerzahl (bis spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin) oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abzusagen. Bereits von Ihnen entrichtete Teilnahmegebühren werden Ihnen selbstverständlich vollständig zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. Bitte beachten Sie dies auch für von Ihnen gebuchte Hotelzimmer sowie Flug- oder Bahntickets.

Wir sind berechtigt, den vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

Urheberrecht / Nutzungsrechte

Alle Materialien und sonstigen Inhalte der Veranstaltung sind urheberrechtlich geschützt. Alle angebotenen Inhalte und Materialien dürfen ausschließlich von den angemeldeten Teilnehmern zu eigenen Zwecken genutzt werden. Jede Weitergabe von Inhalten und Unterrichtsmaterialien oder das Abfilmen der Veranstaltungen ist ohne schriftliche Genehmigung unzulässig, gleich zu welchen Zwecken.

Bildmaterial

Bei der Veranstaltung werden evtl. Bild- und Tonaufnahmen angefertigt, um die Stimmung auf der Veranstaltung festzuhalten. Diese Aufnahmen können zu Werbezwecken in Online- und Printmedien verwendet werden. Eine namentliche Nennung der Teilnehmer ist dabei ausgeschlossen. Die Dokumentation und Bewerbung der Seminare auch mit Hilfe von Bild- und Tonaufnahmen liegt im berechtigten Interesse des Veranstalters. Sollten Sie nicht wünschen, dass wir Aufnahmen anfertigen oder veröffentlichen, auf denen Sie zu sehen sind, teilen Sie uns dies bitte vor der Veranstaltung mit.

Information zum  Datenschutz

Wir fühlen uns dem Datenschutz sehr verpflichtet und halten Transparenz im Umgang mit Ihren Daten für sehr wichtig. Darum möchten wir Sie gerne darüber informieren, welche Daten wir erheben, zu welchem Zweck wir dies tun und wie Sie jederzeit die Kontrolle über Ihre Daten ausüben können.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Gesetzes für die Verarbeitung der Daten ist:

DEFACTO GmbH – Am Pestalozziring 1-2 – 91058 Erlangen

2. Kategorien von Daten, Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

a. Datenverarbeitung zum Zweck der Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO)

Ihre Teilnehmerdaten werden im Rahmen der Vertragserfüllung verwendet. Dazu gehören die Organisation des Seminars, die Rechnungsstellung, Beantwortung von Fragen, Ausstellen von Teilnahmebestätigungen und Zertifikaten, Druck von Anwesenheitslisten und Namensschildern.

b. Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO)

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, geben wir Ihre Kontaktdaten zum Netzwerken an andere Teilnehmer desselben Seminars weiter. Auf Grundlage Ihrer Einwilligung informieren wir Sie durch unseren Newsletter über Neuigkeiten aus dem Bereich CRM und Loyalty, sowie über neue Seminare und andere Angebote unseres Unternehmens.

3. Empfänger der Daten

Zugriff auf die Teilnehmerdaten haben unsere Buchhaltung, die Trainer und die Mitarbeiter, die an der Organisation der Seminare beteiligt sind. Diese können auch extern sein, unterliegen dann aber einer vertraglichen Geheimhaltungspflicht.

Eine weitere Offenlegung Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn es gibt eine rechtliche Verpflichtung die Daten zu übermitteln. Diese Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 (1) c) DSGVO und in Verbindung mit der jeweiligen Anordnung oder der gesetzlichen Verpflichtung, der wir im Einzelfall unterliegen.

4. Löschung von Daten

Daten der Teilnehmer unserer Seminare werden aus steuerlichen Gründen 10 Jahre aufbewahrt. Ihre Daten im Rahmen des Newsletterversands werden bis zu Ihrem Widerspruch aufbewahrt und verarbeitet.

5. Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten haben Sie verschiedene Rechte, über die wir Sie nachstehend informieren möchten. Einzelheiten zu Ihren Rechten finden Sie zudem in den Artikeln 15 bis 21 DSGVO sowie den §§ 32 bis 37 Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“).

Sie haben das Recht, über Ihre personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Sie können auch die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus stehen Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Gegen Verarbeitungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO können Sie Widerspruch einlegen, ebenso wie gegen eine evtl. Profilbildung nach Art. 21 DSGVO. Einwilligungen, die Sie im Rahmen der Websitenutzung erteilt haben, können Sie formlos und ohne Angabe von Gründen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sämtliche vorstehenden Rechte gemäß Art. 15 bis 21 DSGVO können Sie gegenüber dem Verantwortlichen formlos per E-Mail oder Post geltend machen.

Sie haben auch das Recht, sich bei der für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig ist. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragen wenden: David Gabel – David.Gabel@dsgvo-support.de

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Erlangen.